Dieses Curriculum richtet sich an Berufsgruppen mit einer abgeschlossenen allgemeinen psychotherapeutischen Weiterbildung. In dem 200 Stunden umfassenden Curriculum geht es um den Erwerb sexualpsychotherapeutischer Kompetenzen.

Um Patienten und Patientinnen mit schweren und/oder chronifizierten Sexualtstörungen behandeln zu können, bedarf es einer spezifischen diagnostischen und therapeutischen Kompetenz. Der praktische Teil der Weiterbildung wird sich schwerpunktmässig auf diejenigen Störungsbilder und sexualtherapeutischen Behandlungsmethoden konzentrieren, die für die Praxis der TeilnehmerInnen besonders relevant sind. Weitere Informationen zur Sexualtherapeutischen Weiterbildung innerhalb der DGfS finden Sie hier.

 

Aktuelle Angebote zur Sexualtherapeutischen Weiterbildung

Neue sexualtherapeutische Fort- und Weiterbildung der DGfS (in Hamburg)

Nachdem einige der bewährten zertifizierten sexualtherapeutischen Curricula nicht mehr angeboten werden konnten, hat der Fort- und Weiterbildungsausschuss der DGfS ein neues, zweigliedriges Curriculum zur Sexualtherapie entwickelt.
Das Curriculum setzt sich aus
1. einem Grundlagenkurs – bestehend aus fünf Wochenendmodulen – und
2. verschiedenen themenzentrierten Vertiefungskursen („Einzel- und Paartherapie bei sexuellen Funktionsstörungen und sexueller Lustlosigkeit“, „Behandlung von Sexualstraftätern“ und „Arbeit mit transidenten und intersexuellen Menschen“) zusammen. Die Vertiefungskurse können mit einem Zertifikat abgeschlossen werden, in dem der jeweilige sexualtherapeutische Vertiefungsschwerpunkt ausgewiesen wird. Die Teilnahme am Grundlagenkurs („Grundlegende Kompetenzen in der Sexualtherapie“) ist Voraussetzung, um an einem der Vertiefungskurse teilnehmen zu können. Der zweite Grundlagenkurs findet 2016 statt.
Programm und Anmeldebogen der Veranstaltung.

Der erste Vertiefungskurs „Einzel- und Paartherapie bei sexuellen Funktionsstörungen und sexueller Lustlosigkeit“ wird im November 2016 angeboten. Hier geht es zum Programm und Anmeldung.

Zweijährige berufsbegleitende Fortbildung des Instituts für systemische Impulse und Ausbildung (in Heidelberg/Berlin)

 

Systemische Sexualtherapie Sexuelle Störungen und ihre Behandlung

Leitung: Prof. Dr. U. Clement
Veranstaltungsort: Freiburg (www.tandem.de)

Termin: März 2017

 

Systemische Sexualtherapie Sexuelle Störungen und ihre Behandlung

Leitung: Prof. Dr. U. Clement
Veranstaltungsort: am isiberlin (www.isiberlin.de)

Termin: Oktober 2017

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Instituts für Sexualtherapie.