26. Wissenschaftliche Tagung der DGfS
vom 27. – 29. September 2019 in Hamburg
„Sexualität – Macht – Moral“

Fragen von Macht und Moral haben in den letzten Jahren in der öffentlichen Diskussion und der Medienberichterstattung zur Sexualität eine zentrale Rolle gespielt.

Die #metoo-Bewegung regte dazu an, Erfahrungen sexueller Übergriffe, Missbrauch und Diskriminierung von Frauen publik zu machen und die Grauzonen zwischen strafbewehrten Handlungen und Alltagssexismus neu zu beleuchten. Gleichzeitig wurden durch Initiativen wie die „Besorgten Eltern“ oder „Lebensschützer“ immer wieder Versuche unternommen, diverse Lebensbereiche, die in Zusammenhang mit Sexualität stehen, moralisch zu besetzen und zu regulieren.

Da Macht und ihr Missbrauch immer auch moralische Fragen aufwerfen und Moral wiederum ein machtvolles Instrument zur Einflussnahme ist, stehen die beiden Themenkomplexe in einem engen Verhältnis zueinander. Ihre vielschichtigen Auswirkungen auf Sexualität stehen im Fokus der diesjährigen Wissenschaftlichen Tagung.

Tagungsort
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Hörsaal W 40
Martinistr. 52, 20246 Hamburg

Programm
Das Tagungsprogramm können Sie hier abrufen.

Tagungsfest
Haus der Patriotischen Gesellschaft
Trostbrücke 6
20457 Hamburg

Anmeldung
Anmeldeformulare erhalten Sie hier.

Zimmerbuchung
Informationen über ausgesuchte Hotels können Sie hier abrufen.

Fortbildungspunkte
Die Tagung wurde von der Psychotherapeutenkammer Hamburg mit 12 Punkten (FE Kategorie Kenntniserwerb) akkreditiert.

Organisation, Kontakt & Information
bergercongress
Susanne Berger Brunnenstraße 38
40223 Düsseldorf
Tel. +49 211 2295 389
Fax +49 211 2295 489 sberger@bergercongress.de

CALL FOR POSTER
Auf der 26. Wissenschaftlichen Tagung der DGfS wird erneut eine Postersession veranstaltet und ein Posterpreis verliehen. Wir rufen auf, Projekte zum Thema „Sexualität – Macht – Moral“ zu präsentieren und den Raum für Austausch, Vernetzung und neue Impulse zu nutzen.
Die Postersession wird am 27. September 2019 von 19:00 bis 20:30 Uhr stattfinden. Die Poster sollen die gesamte Tagung über ausgestellt bleiben. Weitere Informationen finden Sie hier.

Foto: fotograf-hamburg.de